KommunalWeb
   

Bücherecke: Controlling in einem Institut der Vertragsforschung

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Controlling in einem Institut der Vertragsforschung


Vincent-Joachim von Walcke-Wulffen
Schriften zum Betrieblichen Rechnungswesen und Controlling, Band 88, 346 Seiten
Erscheinungsjahr: 2011
ISBN: 978-3-8300-5349-1
Verlag: Verlag Dr. Kovac


Kurzbeschreibung:
Die derzeit existierenden Forschungseinrichtungen in Deutschland bieten die gesamte Bandbreite der verschiedenen Dienstleistungen im Forschungs- & Entwicklungs- (F&E) Bereich an. Diese Dienstleistungen, welche in Form von Projekten abgewickelt werden, reichen von der Erstellung eines Gutachtens bzw. Studie bis zur Entwicklung modernster Technologien und Produkte. Dabei bedient jede dieser Forschungs­einrichtungen verschiedene Segmente in der Forschungslandschaft.

Eine dieser Forschungsinstitutionen ist die Fraunhofer-Gesellschaft (FhG). Sie ist ein Bindeglied zwischen der Grundlagenforschung und der Produktentwicklung. Dabei ist die FhG derjenige Partner in dieser Forschungsinfrastruktur, der am stärksten von den Marktanforderungen her getrieben wird, da sie überwiegend Vertragsforschung, d.h. Auftragsforschung, betreibt. Dafür bietet ein Fraunhofer-Institut die ganze Bandbreite an F&E-Dienstleistungen an.

Diese Bandbreite an Dienstleistungen stellt unterschiedliche Anforderungen an die Koordination und Abwicklung von F&E-Projekten. Dadurch ergibt sich insbesondere ein Problem bei der Kalkulation der zu erwartenden Kosten eines neuen Forschungsprojektes und der Kontrolle der Einhaltung der Vorgaben eines bereits laufenden Projektes. Bei der heutigen Planungsweise werden die zu erwartenden Kosten aufgrund von Erfahrungen des Projektleiters bestimmt. Dies ist auch die Basis für den Verkaufspreis der Dienstleistung „F&E“. Dieser Sachverhalt ist insbesondere bei Vertragsforschungsinstituten wie der Fraunhofer-Gesellschaft von essentieller Bedeutung, da nur eine kostendeckende Forschung und Entwicklung langfristig ein Überleben des Institutes gewährleistet. Eine betriebwirtschaftlich fundierte Berichterstattung über die Kalkulation, den Ablauf, Erfolg und das Risiko von Forschungs­projekten wurde im Rahmen dieser Studie entwickelt. Diese bietet dem Entscheidungsträger eines Forschungsinstitutes eine solide Informationsgrundlage über die Entwicklung seines Institutes im Hinblick auf Bereiche und einzelne Projekte. Ferner kann auf der Basis von Erfahrungen eine Leitlinie für die Kalkulation zukünftiger Projekte erarbeitet werden.
(Quelle: Verlag Dr. Kovac)


Aktuelle Neuerscheinungen

Eifeljugend heute. Leben in der urbanisierten Provinz
Waldemar Vogelgesang, Luisa Kersch
Leistungsfähige Infrastruktur generationengerecht finanziert. Das Beispiel der Stadt ...
Stefan Schneider, Tatiana Maruda, Bernhard Koldert, Michael Thöne
"Leitkultur" Ökologie? Was war, was ist, was kommt?
Leitschuh, Heike (Bandhrsg.) / Sommer, Jörg (Bandhrsg.) / Weizsäcker, Ernst Ulrich von (Bandhrsg.) / Brunnengräber, Achim / Göpel, Maja / Loske, Reinhard / Müller, Michael