KommunalWeb
   

Bücherecke: Die Einführung IT-gestützter Vorgangsbearbeitung. Ein gestaltungsorientiertes Modell für planende Verwaltungseinheiten.

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Die Einführung IT-gestützter Vorgangsbearbeitung. Ein gestaltungsorientiertes Modell für planende Verwaltungseinheiten.


Mayer, Andreas
Reihe: E-Government und die Erneuerung des öffentlichen Sektors, Bd. 10, 263 S., kartoniert
Erscheinungsjahr: 2011
ISBN: 978-3-89404-840-2
Verlag: edition sigma


Kurzbeschreibung:
Die Erfolge bei der Einführung IT-gestützter Vorgangsbearbeitung in der öffentlichen Verwaltung sind bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Das erstaunt auf den ersten Blick, denn für diesen Zweck sind mehrere Systeme mit zertifizierter Funktionalität verfügbar. Andreas Mayer fragt in diesem Buch nach den Ursachen für die schleppende Durchsetzung solcher Systeme. Er zeigt, dass das Vorhandensein von Funktionalität keine hinreichende Bedingung für eine gelungene Einführung darstellt. Vielmehr sind zahlreiche Rahmenbedingungen zu beachten, die für den wesentlichen Schritt der Einführung - die Aneignung durch die Benutzer und die Gruppen, denen sie angehören - essenziell sind. Diesen Rahmenbedingungen wird (immer noch) zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt; dass die Einführung kein Selbstläufer ist, sondern moderiert und vorangetrieben werden muss, bleibt allzu oft außer Betracht. Der Autor erläutert die Dimensionen, die im Einführungsprozess von Bedeutung sind, und stellt auf Basis ausgewählter Projekte und umfangreicher Literaturanalysen ein gestaltungsorientiertes Vorgehensmodell für die Einführung von Vorgangsbearbeitungssystemen vor.
(Quelle: edition sigma)


Aktuelle Neuerscheinungen

Städtebauförderung in NRW
Stefan Schneider, Henrik Scheller, Beate Hollbach-Grömig
Sanierung kommunaler Liegenschaften planen, Eigentümer motivieren, Quartiere erneuern
Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Anna-Kristin Jolk
Begriffe aus Gewässerunterhaltung und Gewässerentwicklung
DWA - Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.