KommunalWeb
   

Bücherecke: Zivilengagement

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Zivilengagement


Eckhard Priller, Mareike Alscher, Dietmar Dathe, Rudolf Speth
Reihe: Philantropie/Philanthropy Bd. 2, 336 S., br.
Erscheinungsjahr: 2011
ISBN: 978-3-643-10625-4
Verlag: LIT Verlag


Kurzbeschreibung:
Herausforderungen für Gesellschaft, Politik und Wissenschaft

Der Begriff Zivilengagement ist neu. Er verbindet Intensionen der eher traditionell verwendeten Begriffe Ehrenamt, bürgerschaftliches Engagement, Freiwilligenarbeit oder freiwilliges Engagement mit jenem der Zivilgesellschaft. Während sich die Gesellschaft dem Zivilengagement durch entsprechende Strukturen öffnet, kann Politik diese durch Unterstützungsleistungen fördern. Wissenschaft ist gefordert, Konzepte und methodische Ansätze für eine Weiterentwicklung der Engagementthematik zu liefern. Sie muss sich dabei aus der reinen Beobachterfunktion lösen und kritische Fragen nach sich beginnenden Veränderungen, dem Nutzen oder den Grenzen des Zivilengagements stellen.
(Quelle: LIT Verlag)


Aktuelle Neuerscheinungen

Wien in der nationalsozialistischen Ordnung des Raums. Lücken ...
Franz J. Gangelmayer, Gottfried Pirhofer, Siegfried Mattl