KommunalWeb
   

Bücherecke: Vom "Schwachstarktastenkasten" und seinen Fabrikanten

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Vom "Schwachstarktastenkasten" und seinen Fabrikanten


Petersen, Sonja
Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt, Band 37, 270 Seiten, broschiert, mit zahlreichen Abbildungen
Erscheinungsjahr: 2011
ISBN: 978-3-8309-2534-7
Verlag: Waxmann Verlag


Kurzbeschreibung:
Wissensräume im Klavierbau 1830 bis 1930

Der Musikinstrumentenbau ist heute noch vom Mythos handwerklicher Exzellenz umsponnen. Wie diese mit dem Conrad-Matschoß-Preis des VDI für Technikgeschichte ausgezeichnete Studie zeigt, nahm die Herstellung von Klavieren jedoch bereits vor fast zweihundert Jahren erste industrielle Züge an. Führende deutsche und österreichische Produzenten griffen sogar auf naturwissenschaftliches Wissen zurück. Den Prozessen der Industrialisierung und Verwissenschaftlichung zum Trotz wurde persönliches Können und informelles Erfahrungswissen jedoch nicht obsolet. Der Instrumentenbau blieb geprägt von einem Nebeneinander unterschiedlicher Wissensformen, die in spezifischen Wissensräumen erzeugt und festgehalten wurden. Der Wissenswandel zwischen 1830 und 1930 steht im Zentrum dieser unternehmenshistorisch orientierten Technik- und Wissenschaftsgeschichte.
(Quelle: Waxmann Verlag)


Aktuelle Neuerscheinungen

Erloschene Liebe? Das Auto in der Verkehrswende. Soziologische ...
Weert Canzler / Andreas Knie / Lisa Ruhrort / Christian Scherf
Klimaschutz als Chance für einen nachhaltigen Tourismus in ...
Anna Hogrewe-Fuchs, Maja Röse, Deutsches Institut für Urbanistik
Wien in der nationalsozialistischen Ordnung des Raums. Lücken ...
Franz J. Gangelmayer, Gottfried Pirhofer, Siegfried Mattl