KommunalWeb
   

Bücherecke: Schöner Wohnen? Wohnungspolitik zwischen Markt und sozialer Daseinsvorsorge

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Schöner Wohnen? Wohnungspolitik zwischen Markt und sozialer Daseinsvorsorge


Widersprüche e.V.
Widersprüche 121, 132 Seiten
Erscheinungsjahr: 2011
ISBN: 978-3-89691-981-6
Verlag: Verlag Westfälisches Dampfboot


Kurzbeschreibung:
Wohnungspolitik war und ist Teil der Sozialpolitik, schlicht deshalb, weil alle Menschen Raum zum Wohnen brauchen, ob sie arm oder reich, einheimisch oder zugewandert sind, ob sie jung oder alt, benachteiligt oder privilegiert sind. Staatliche Wohnungsbaupolitik war in den rasant wachsenden Städten des 19. Jahrhunderts zunächst Hygiene- und Gesundheitspolitik. Erst mit Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelten sich Rechtssysteme, mit denen Mieter vor der Willkür der Hausbesitzer geschützt wurden. Wohnungsbau in kommunaler Verantwortung und als Teil sozialstaatlicher Vorsorge begann nach dem ersten Weltkrieg und fand im sozialen Wohnungsbau Deutschlands im Wiederaufbau der 1950er und 60er Jahre seinen Höhepunkt. Während in anderen Ländern, v.a. in Großbritannien, das Wohneigentum auch für "kleine" Leute im Vordergrund stand, förderte die Bundesrepublik die Objekte, die Wohnungen. Heute dreht sich die Debatte eher um die Veränderung städtischer Räume durch Privatisierung, Aufwertung und Verdrängung, um ökologische Fragen, um Flächenverbrauch und Zersiedelung der Landschaften und um ein "Recht auf Stadt", als dass das Wohnen an sich qualifiziert betrachtet würde. Dem wollen die WIDERSPRÜCHE mit dem vorliegenden Heft, im bescheidenen Maße, abhelfen. Um die stadtpolitischen Debatten qualifiziert führen zu können, braucht es politisch-ökonomische Grundlagen und eine historische Einordnung der aktuellen Entwicklung. Und es geht schließlich auch um die politischen Perspektiven: wie kann eine Dekommodifizierung gelingen, die dem Markt möglichst viele Wohnungen entzieht, über staatliche Aktivitäten, über private Projekte, Eigentumserwerb, Genossenschaften?
(Quelle: Verlag Westfälisches Dampfboot)


Aktuelle Neuerscheinungen

Erstorientierung für Flüchtlinge. Eine Handreichung aus der Praxis ...
Silvester Popescu-Willigmann, Stefanie Ebbeler, Bernd Remmele
Leistungsfähige Infrastruktur generationengerecht finanziert. Das Beispiel der Stadt ...
Stefan Schneider, Tatiana Maruda, Bernhard Koldert, Michael Thöne
Begriffe aus Gewässerunterhaltung und Gewässerentwicklung
DWA - Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.