KommunalWeb
   

Bücherecke: Schnittstellen zwischen privatem und öffentlichem Baurecht

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Schnittstellen zwischen privatem und öffentlichem Baurecht


Dietmar Dahmen
1. Auflage 2013, 128 Seite(n), Broschur
Erscheinungsjahr: 2013
ISBN: 978-3-8041-5063-8
Verlag: Wolters Kluwer


Kurzbeschreibung:
Das Baurecht kennt traditionell die Trennung zwischen privatem und öffentlichem Recht. Bauherren, Planer und Handwerker müssen aber die Vorschriften beider Rechtsgebiete beachten, denn diese Vorschriften haben unmittelbar Einfluss auf die Bestimmung ihrer Leistungspflichten. Die Bauordnungen der Länder schreiben u.a. die Einhaltung der anerkannten Regeln der Technik und die Verwendung zugelassener Bauprodukte vor. Zusätzlich greifen u.a. die Energieeinsparungsverordnung, die Arbeitsstättenrichtlinie und die Unfallverhütungsvorschriften in die Baufreiheit ein.

Über 200 Gesetze, Verordnungen, Richtlinien, Erlasse sind bei der Errichtung eines durchschnittlichen Wohngebäudes zu beachten. Dahmen stellt ausgehend vom zivilrechtlichen Mangelbegriff die Normen des Bauordnungsrechts zur Bestimmung von Leistungspflichten von Bauherren, Planern und Handwerkern übersichtlich dar.
(Quelle: Wolters Kluwer)


Aktuelle Neuerscheinungen

Eifeljugend heute. Leben in der urbanisierten Provinz
Waldemar Vogelgesang, Luisa Kersch
Sanierung kommunaler Liegenschaften planen, Eigentümer motivieren, Quartiere erneuern
Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Anna-Kristin Jolk
Erloschene Liebe? Das Auto in der Verkehrswende. Soziologische ...
Weert Canzler / Andreas Knie / Lisa Ruhrort / Christian Scherf
Wien in der nationalsozialistischen Ordnung des Raums. Lücken ...
Franz J. Gangelmayer, Gottfried Pirhofer, Siegfried Mattl