KommunalWeb
   

Bücherecke: Radialer Städtebau. Abschied von der autogerechten Stadtregion.

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Radialer Städtebau. Abschied von der autogerechten Stadtregion.


Harald Bodenschatz / Aljoscha Hofmann / Cordelia Polinna
208 Seiten, etwa 120 Abbildungen, Softcover
Erscheinungsjahr: 2013
ISBN: 978-3-86922-323-0
Verlag: DOM publishers


Kurzbeschreibung:
Radialstraßen durchqueren die gesamte Stadtregion – vom Zentrum über die Innenstadt, die innere Peripherie bis in den suburbanen Raum. Sie vermitteln Nutzungsvielfalt, Austausch, Begegnung, Mobilität. Zusammen mit der Großstadt in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstanden, wurden die Radialstraßen vor allem im dritten Viertel des 20. Jahrhunderts durch den Verkehr entwertet. Heute stehen wir am Beginn einer Renaissance der Radialstraßen: Eine neue Mobilität und ein neues Verhältnis zum öffentlichen Raum werden diese Straßen nachhaltig verändern. Das vorliegende Buch plädiert daher für einen Radialen Städtebau, für eine (Re­)Urbanisierung der großen Radialstraßen und für einen Abschied von der autogerechten Stadtregion.
(Quelle: DOM publishers)


Aktuelle Neuerscheinungen

Sanierung kommunaler Liegenschaften planen, Eigentümer motivieren, Quartiere erneuern
Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Anna-Kristin Jolk
Erstorientierung für Flüchtlinge. Eine Handreichung aus der Praxis ...
Silvester Popescu-Willigmann, Stefanie Ebbeler, Bernd Remmele
Tod - Gedächtnis - Landschaft
Norbert Fischer / Markwart Herzog