KommunalWeb
   

Bücherecke: Megastrukturen. Architekturutopien zwischen 1955 und 1975

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Megastrukturen. Architekturutopien zwischen 1955 und 1975


Christoph Düesberg
Band 18 der Reihe Grundlagen, 200 Seiten, 170 Abbildungen, Softcover
Erscheinungsjahr: 2013
ISBN: 978-3-86922-248-6
Verlag: DOM publishers


Kurzbeschreibung:
Spätestens seit Rem Koolhaas’ Metabolism Talks sind Megastrukturen wieder auf die Tagesordnung des aktuellen Architekturdiskurses gerückt. Dabei steht auch die Frage im Mittelpunkt, welchen Beitrag die Architekturutopien zwischen 1955 und 1975 für die Baugeschichtsschreibung des vergangenen Jahrhunderts geleistet haben. Mit neuem Willen zur Form emanzipierte sich die Nachkriegsgeneration vom Erbe der Vergangenheit. Maßstablose Wohnmaschinen inmitten historischer Stadtstrukturen standen für Fortschrittsglaube und Aufbruchstimmung, die Trennung von Tragwerk und Nutzung für Technikbegeisterung und Serienproduktion. Christoph Düesberg untersucht exemplarisch die Arbeiten der japanischen Metabolisten, der britischen Gruppe Archigram und des französischen Visionärs Yona Friedman. Dieser Titel versteht sich daher auch als Beitrag zu einer Debatte über den Wert utopischer Entwürfe für die künftige Architektur­ und Stadtentwicklung.
(Quelle: DOM publishers)


Aktuelle Neuerscheinungen

Zusammenleben Hand in Hand - Kommunen gestalten"
Beate Hollbach-Grömig, Christa Böhme, Thomas Franke
Schulsozialarbeit an Grundschulen
Sarina Ahmed, Florian Baier, Martina Fischer
Sanierung kommunaler Liegenschaften planen, Eigentümer motivieren, Quartiere erneuern
Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Anna-Kristin Jolk