KommunalWeb
   

Bücherecke: Wem hilft die Kinder- und Jugendhilfe?

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Wem hilft die Kinder- und Jugendhilfe?


Widersprüche e.V.
Widersprüche 129, 135 Seiten, broschiert
Erscheinungsjahr: 2013
ISBN: 978-3-89691-989-2
Verlag: Verlag Westfälisches Dampfboot


Kurzbeschreibung:
Gegebene Antworten und aktuelle Kontroversen

Nach den Runden Tischen zur Heimerziehung in West und Ost traut sich kaum jemand zu behaupten, man habe den Kindern und Jugendlichen geholfen. Tatsächlich bewirkte man die Hegemonialisierung des Menschen- und Gesellschaftsbildes konservativer sowie reaktionärer Gruppierungen. Auch wenn man sich heute von diesem Bild heftig distanziert, bleibt zu fragen, ob der Wandel in der Kinder- und Jugendhilfe so grundlegend ist oder ob es sich um des Kaisers neue Kleider der alten Repression handelt. Dieser Frage gehen Autorinnen aus Ost und West nach. Ehemalige Zöglinge kommen zu Wort, fachlich Verantwortliche reflektieren ihr damaliges Handeln, dominante, aber auch unterdrückte Entwicklungstendenzen werden (ansatzweise) analysiert. Dabei geht es zum einen darum, wichtige historische Facetten der heutigen Auseinandersetzung zu rekonstruieren, zum anderen soll exemplarisch verdeutlicht werden, dass es einer kritischen Sozialen Arbeit weiterhin um praktische Emanzipation aus herrschaftlichen Zwängen geht.
(Quelle: Verlag Westfälisches Dampfboot)


Aktuelle Neuerscheinungen

Energy Overlays. Land Art Generator Initiative
Robert Ferry, Elisabeth Monoian
Städtebauförderung in NRW
Stefan Schneider, Henrik Scheller, Beate Hollbach-Grömig
Schulsozialarbeit an Grundschulen
Sarina Ahmed, Florian Baier, Martina Fischer
Erloschene Liebe? Das Auto in der Verkehrswende. Soziologische ...
Weert Canzler / Andreas Knie / Lisa Ruhrort / Christian Scherf