KommunalWeb
   

Bücherecke: Hessisches Verwaltungsvollstreckungsgesetz . Kommentar für die Praxis

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Hessisches Verwaltungsvollstreckungsgesetz . Kommentar für die Praxis


Hans-Jürgen Glotzbach
5. Auflage 2013, 254 Seiten, DIN A5, kartoniert
Erscheinungsjahr: 2013
ISBN: 978-3-7922-0120-6
Verlag: Verlag W. Reckinger


Kurzbeschreibung:
Die 5. Auflage des Praxiskommentars berücksichtigt insbesondere die Anpassungen des Hessischen Verwaltungsvollstreckungsgesetzes, die durch das Gesetz zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung, das in seinen wesentlichen Teilen am 1. Januar 2013 in Kraft getreten ist, und durch Änderungen der Zivilprozessordnung sowie der Abgabenordnung erforderlich waren.

Des Weiteren wurde in die Kommentierung zu § 58 (Vollstreckung in das unbewegliche Vermögen) eingearbeitet, dass seit dem 1. Januar 2013 auch grundstücksbezogene Benutzungsgebühren als öffentliche Lasten und somit als bevorrechtigte Forderungen in Zwangsversteigerungsverfahren geltend gemacht werden können. Die nun in Hessen eingeführte Regelung, dass sich auch die Vollstreckungsbehörden, soweit die Gläubiger dies nicht ausgeschlossen haben, hinsichtlich der Vollstreckung ihrer Forderungen der Gerichtsvollzieher bedienen können,findet ebenfalls Berücksichtigung.
(Quelle: Verlag W. Reckinger)


Aktuelle Neuerscheinungen

Städtebauförderung in NRW
Stefan Schneider, Henrik Scheller, Beate Hollbach-Grömig
Begriffe aus Gewässerunterhaltung und Gewässerentwicklung
DWA - Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.
Eifeljugend heute. Leben in der urbanisierten Provinz
Waldemar Vogelgesang, Luisa Kersch
Die andere Moderne
Patricia Caldas Torres