KommunalWeb
   

Bücherecke: Kommunale Bürgerkommunikation. Konzeptionelle Grundlagen - Empirische Befunde - Kommunale Praxis

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Kommunale Bürgerkommunikation. Konzeptionelle Grundlagen - Empirische Befunde - Kommunale Praxis


Helmut Schneider, Heinz-Hermann Herbers
Hardcover, 226 S., zahlr. Tab. u. Abb.
Erscheinungsjahr: 2013
ISBN: 978-3-86488-040-7
Verlag: Verlag Werner Hülsbusch


Kurzbeschreibung:
Einwohner werden für viele Kommunen zunehmend zum Engpass einer zukunftsfähigen Entwicklung. Von einer häufig eher randständigen Position rücken sie somit ins Zentrum des Stadtmarketing. Gleichzeitig haben sich die Beteiligungs-anforderungen der Bürger erhöht und traditionelle Kommunikationskanäle an quantitativer und qualitativer Reichweite verloren.

Diese Gemengelage war Ausgangspunkt eines mehrjährigen Forschungsprojekts zur kommunalen Bürgerkommunikation. Im Zentrum standen dabei zwei einfache Fragen: "Wie kommunizieren Kommunen mit ihren Bürgern?" und "Wie könnten sie besser mit den Bürgern kommunizieren?".

Der Sammelband beantwortet diese Frage auf Grundlage umfassender empirischer Untersuchungen zur kommunalen Bürgerkommunikation sowohl aus Sicht der Kommunalverantwortlichen als auch aus Perspektive der Bürger.
(Quelle: Verlag Werner Hülsbusch)


Aktuelle Neuerscheinungen

Wien in der nationalsozialistischen Ordnung des Raums. Lücken ...
Franz J. Gangelmayer, Gottfried Pirhofer, Siegfried Mattl
Eifeljugend heute. Leben in der urbanisierten Provinz
Waldemar Vogelgesang, Luisa Kersch
Gewässerrandstreifen - Uferstreifen - Entwicklungskorridore: Grundlagen und Funktionen, ...
DWA - Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.