KommunalWeb
   

Bücherecke: Stadt als System. Methode zur ganzheitlichen Analyse von Planungskonzepten

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Stadt als System. Methode zur ganzheitlichen Analyse von Planungskonzepten


Stephan Anders
Reihe: Stadt und Landschaft, 1. Auflage, 310 Seiten, Format: 19 x 25,5 cm, Taschenbuch/Softcover, Deutsch
Erscheinungsjahr: 2016
ISBN: 978-3-946319-02-3
Verlag: Verlag Dorothea Rohn


Kurzbeschreibung:
Schmelzende Gletscher, Überschwemmungen und der Smog in Städten sind nur einige wenige sichtbare Anzeichen für die Notwendigkeit einer nachhaltigen Entwicklung. Nachhaltige Quartiere können dazu einen entscheidenden Beitrag leisten. Jedoch ist die Planung von nachhaltigen Quartieren komplex und erfordert eine ganzheitliche Sichtweise. So hat die Änderung eines städtebaulichen Parameters wie der baulichen Dichte unter Umständen weit reichende Folgen auf andere Bereiche wie die Effizienz von Energie- und Verkehrssystemen, die Auslastung der sozialen Infrastruktur, den Wasserhaushalt, das Stadtklima und das Wohlbefinden der Bewohner. Zur ganzheitlichen Analyse dieser Wechselwirkungen fehlen geeignete Methoden und Werkzeuge, insbesondere in frühen Planungsphasen, in denen wesentliche Entscheidungen - wie die Notwendigkeit oder die Lage eines Projektes - gefällt werden. Die vorliegende Arbeit will diese Lücke schließen. Ausgehend von der systematischen Analyse der komplexen Wechselwirkungen einer nachhaltigen Quartiersentwicklung, wurde eine Methode entwickelt, die es ermöglicht, die Auswirkungen verschiedener Planungskonzepte frühzeitig zu analysieren, innerhalb des Planungsteams zu diskutieren und im Dialog mit allen Beteiligten zu nachhaltigeren Lösungen zu kommen.
(Quelle: Verlag Dorothea Rohn)


Aktuelle Neuerscheinungen

Sanierung kommunaler Liegenschaften planen, Eigentümer motivieren, Quartiere erneuern
Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Anna-Kristin Jolk
Gewässerrandstreifen - Uferstreifen - Entwicklungskorridore: Grundlagen und Funktionen, ...
DWA - Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.