KommunalWeb
   

Bücherecke: Epistemologie der Stadt: Improvisatorische Praxis und gestalterische Diagrammatik im urbanen Kontext

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Epistemologie der Stadt: Improvisatorische Praxis und gestalterische Diagrammatik im urbanen Kontext


Christopher Dell (Verf.)
Erschienen: 09/2016, 330 Seiten, Deutsch; kart., zahlr. Abb.; Reihe: Urban Studies
Erscheinungsjahr: 2016
ISBN: 978-3837632750
Verlag: transcript Verlag


Kurzbeschreibung:
Die verstädterte Welt zeigt sich heute als sozio-materiales Produkt eines mit Unbestimmtheit durchsetzten, raumproduzierenden Handelns. Auffassungen, die noch von einer vorgegebenen und nur noch abzubildenden Stadt ausgehen, greifen längst nicht mehr. In diesem Verlust liegt jedoch die Chance danach zu fragen, wie das neu entstandene epistemologische Feld des Urbanen zum Verhandlungsgegenstand werden kann.

Im Dialog mit wissens- und darstellungstheoretischen Fragestellungen zeigt Christopher Dell, wie das Wissen des Städtischen heute aufzuschließen ist: medial orientiert am Modus einer gestalterischen Diagrammatik und performativ gebunden an eine improvisatorische Praxis. Dabei entsteht ein Anforderungskatalog an die Artikulation von Wissensformen, die nicht feststellen, sondern ermöglichen.

Das Buch ist kritische Analyse und grundlegendes Werk zugleich - es liefert die erste umfassende Rahmung für ein wissenstheoretisch basiertes Verständnis aktueller Stadtforschung.
(Quelle: transcript Verlag)


Aktuelle Neuerscheinungen

Gartenkunst in Berlin
Klaus-Henning von Krosigk
Die Energiewende erfolgreich umsetzen. Ein Leitfaden mit Handlungsempfehlungen ...
Städtetag Baden-Württemberg, Landkreistag Baden-Württemberg, KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg, Hochschule für öffentliche Verwaltung Keh
Politische Steuerung in der Verwaltungspraxis
Daniel Zimmermann, Volkmar Kresse