KommunalWeb
   

Bücherecke: Wissenserwerb im ländlichen Raum. Eine Analyse des Problemlösens in der Edelstein- und Schmuckwirtschaft von Idar-Oberstein

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Wissenserwerb im ländlichen Raum. Eine Analyse des Problemlösens in der Edelstein- und Schmuckwirtschaft von Idar-Oberstein


Pascal Kraus
Reihe: Schriftenreihe der Stipendiatinnen und Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung Bd. 48, 388 Seiten, broschiert IS
Erscheinungsjahr: 2016
ISBN: 978-3-643-13301-4
Verlag: LIT Verlag


Kurzbeschreibung:
Obwohl zwischen ländlichen und urbanen Räumen im Prinzip schon immer Wissensdisparitäten bestanden, erscheint eine weitere Marginalisierung von ländlichen Räumen im Zuge der Entwicklung zu einer Wissensgesellschaft als logische Konsequenz. Aus diesem Grund gilt es den Prozess des Wissenserwerbs aus der Perspektive eines ländlichen Raums genauer zu analysieren und dabei sowohl die Potenziale als auch die Grenzen für einen Wissenserwerb im ländlichen Raum aufzuzeigen. Erreicht wird dies durch die Abkehr von einem zu einfachen und universellen Wissensbegriff hin zu einem nuancierteren Verständnis von Wissen. Die vorliegende Dissertation zeigt dabei, dass auch in ländlichen Räumen Zentren des Wissens entstehen können, die eine Generierung von seltenem und hochrangigem Wissen ermöglichen.
(Quelle: LIT Verlag)


Aktuelle Neuerscheinungen

Malte Müller-Wrede
VgV / UVgO - Kommentar. Einschließlich VergStatVO
Salz & Suppe: Stuttgart im Dialog
Landeshauptstadt Stuttgart (Hrsg.), Büronetzwerk Studio Dos (Verfasser)
Öffentliches und privates Wasserrecht
Rüdiger Breuer, Ferdinand Gärditz