KommunalWeb
   

Bücherecke: Stoffkreisläufe und Stoffströme auf der regionalen und lokalen Ebene optimieren

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Stoffkreisläufe und Stoffströme auf der regionalen und lokalen Ebene optimieren


Dipl.-Ing. (FH) Maic Verbücheln, Dipl.-Ing. Sandra Wagner-Endres
Sonderveröffentlichungen, 2018, 44 S., zahlreiche Fotos und Abbildungen, vierfarbig
Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: Deutsches Institut für Urbanistik
 Buch kaufen (Verlag) 

Kurzbeschreibung:
Herausforderungen wie Klimawandel, demografische Entwicklung, Wirtschaftswachstum/Finanzkrise und Urbanisierung erhöhen den Druck, natürliche Ressourcen zu entnehmen und zu nutzen, und sie steigern den Ressourcenverbrauch (z.B. Rohstoffe, Wasser, Boden). Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen bzw. die Erhöhung der Ressourceneffizienz wird eine zukünftige Schlüsselkompetenz sein. Dabei nehmen regionale und lokale Ebenen einen immer größeren Stellenwert ein.

Das Konzept des regionalen Stoffstrommanagements bezieht sich auf die integrierte Betrachtung von verschiedenen Stoffströmen, deren Potenzialen und der systemischen Optimierung. Hierbei wird nicht nur auf eine regionale Selbstversorgung mit Energie abgezielt. Es werden auch andere Stoffströme oder Kreislaufmöglichkeiten einbezogen. Der Fokus auf diese Ebene hat Vorteile: Einige Stoffströme werden nämlich bereits regional oder lokal organisiert und gesteuert und auf der kommunalen Seite liegen umfassende Gestaltungsmöglichkeiten (z.B. Abfallwirtschaft oder Abwasserentsorgung).
(Quelle: Deutsches Institut für Urbanistik)


Aktuelle Neuerscheinungen

Denkmalschutzgesetz für Baden-Württemberg. Kommentar und Vorschriftensammlung
Heinz Strobl, Heinz Sieche, Till Kemper, Peter Rothemund
Vorschriftensammlung Mobilitätsrecht
Brandt, Edmund; Hagebölling, Henriette
Handbuch Planspiele in der politischen Bildung
Andreas Petrik, Stefan Rappenglück