KommunalWeb
   

Bücherecke: Kultur ohne Grenzen. Entstehung und Entwicklung von Barrierefreiheit am Beispiel des Münchner Kulturzentrums Gasteig

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Kultur ohne Grenzen. Entstehung und Entwicklung von Barrierefreiheit am Beispiel des Münchner Kulturzentrums Gasteig


Patricia Gloria Strauß
236 Seiten, Broschiert
Erscheinungsjahr: 2016
ISBN: 978-3-8288-3818-5
Verlag: Tectum Wissenschaftsverlag


Kurzbeschreibung:
Über 10 Millionen Menschen in Deutschland leben mit einer Behinderung, 7,5 Millionen unter ihnen sind schwerbehindert. Themen wie Barrierefreiheit, Inklusion und soziale Teilhabe beschäftigen sowohl Politik als auch Wissenschaft - sie begegnen sich dabei auf der gemeinsamen Plattform der Disability Studies. Die ebenso bedeutsamen kulturellen Aspekte und Auswirkungen dieses Phänomens werden in ihren Debatten jedoch noch zu oft vernachlässigt. Patricia Gloria Strauß widmet sich diesem auffälligen Desiderat im Bereich der volkskundlichen Forschung. Sie liefert einen Beitrag zu einer kulturwissenschaftlichen Auseinandersetzung, in der die lebensweltliche Bedeutung für die Akteure innerhalb der Kulturwelt analytisch erfasst und empirisch fundiert wird. "Barrierefreiheit" wird als kulturwissenschaftliches Phänomen erfasst - die Komplexität des Begriffs eingehend vertieft. Als Forschungsfeld dient der Autorin dabei das Münchner Kulturzentrum Gasteig.
(Quelle: Tectum Wissenschaftsverlag)


Aktuelle Neuerscheinungen

Digitale Transformation in der deutschen Abwasserwirtschaft - Rahmen ...
DWA - Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.
Smart Energy Hub
Thomas Renner, Albrecht Reuter, Christoph Schlenzig, Holm Wagner, Siegfried Wagner