KommunalWeb
   

Bücherecke: Urbanitätserfahrung und Erzählen. Berlin-Romane zwischen 1880 und 1920

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Urbanitätserfahrung und Erzählen. Berlin-Romane zwischen 1880 und 1920


Marc Wurich
Reihe: Klassische Moderne, Band 37, 260 Seiuten, Broschiert
Erscheinungsjahr: 2019
ISBN: 978-3-95650-484-6
Verlag: Ergon


Kurzbeschreibung:
"Berliner Romane haben meist keinen ordentlichen Anfang und kein rechtes Ende", heißt es bei Joachim Ringelnatz. Die vorliegende Studie ergründet die Anfänge und frühen Ausprägungen des bis in die Gegenwart populären Berlin-Romans unter anderem an Texten von Wolfgang Kirchbach, Max Kretzer, Wilhelm Bölsche, Georg Hermann und Alfred Döblin. Der urbane Erfahrungsraum und die sich ändernden Wahrnehmungsdispositionen modifizieren um 1900 konventionelle Erzählverfahren und weisen der Literatur inhaltlich wie formal Wege in die Moderne.
(Quelle: Ergon)


Aktuelle Neuerscheinungen

Vorschriftensammlung Mobilitätsrecht
Brandt, Edmund; Hagebölling, Henriette
Leitfaden Nachhaltige Freianlagen
Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V. (FLL)
Zeit-Räume Ruhr. Erinnerungsorte des Ruhrgebiets
Stefan Berger, Ulrich Borsdorf, Ludger Claßen, Heinrich Theodor Grütter, Dieter Nellen