Der kommunale Mindestausstattungsanspruch im Verfassungsrecht von Bund und Ländern

Marc Petit

172 Seiten, broschiert

Erscheinungsjahr: 2020
ISBN: 978-3-8487-6749-6
Kurzbeschreibung:

Das Recht der kommunalen Mindestfinanzausstattung ist praktisch umstritten und dogmatisch ungeklärt. Das Werk strukturiert die verschiedenen Aspekte dieser für die kommunalen Haushalte hochrelevanten Materie und untersucht den verfassungsrechtlichen Inhalt systematisch: ? Ist die vielzitierte Kern- und Randbereichsdogmatik hier hilfreich? ? Steht der Mindestausstattungsanspruch unter Finanzierungsvorbehalt? ? Was ist der konkrete Inhalt eines derartigen Anspruches ? in vertikaler wie in horizontaler Hinsicht? Alle für Gesetzgebung, Rechtsprechung und Rechtsberatung relevanten Fragen werden kenntnisreich und in verständlicher Sprache für Bundes- und Landesverfassungsrecht diskutiert und konkrete Lösungsansätze vorgeschlagen.