The Property Issue

Politics of Space and Data

ARCH+, Anh-Linh Ngo, Arno Brandlhuber, Mirko Gatti, Christine Rüb

Reihe: ARCH+, 240 Seiten, 350 farbige Abb., Sprache englisch, Broschur 29,5 x 24 cm

Erscheinungsjahr: 2020
ISBN: 978-3-0356-2106-8
Kurzbeschreibung:

Raum und Daten als planerische Ressourcen

„Wem gehört der Boden?" ist eine zentrale Frage, denn der Raum ist eine ebenso lebensnotwendige Ressource wie Luft und Wasser. Doch für die Stadtplanung spielt das Eigentum an Daten heute eine ebenso wichtige Rolle wie die Frage nach dem Besitz von Grund und Boden.

Technologieunternehmen betreten das Feld der Architektur mit algorithmischen Planungsmethoden und massiven Investitionen in Infrastrukturen und Smart Cities. In ihrer technokratischen Vision werden Bürger zu Nutzern, Architektur zu einem Instrument der Statistik und Konzepte wie Stadt und Gesellschaft zu bloßen „algorithmischen Assemblagen".

Diese von ARCH +, Arno Brandlhuber und Olaf Grawert von Station + / ETH Zürich gemeinsam herausgegebene Ausgabe diskutiert die Politik von Raum und Daten, das reale und virtuelle Kapital der Stadt der Zukunft.

  • Aktueller und attraktiver Themenband zur Frage des Eigentums an Boden und Daten
  • Titel zum Thema des deutschen Pavillons auf der Architekturbiennale 2020 in Venedig
  • Beiträge internationaler Autoren